Skip to end of metadata
Go to start of metadata

Inhaltsverzeichnis

Wenn Sie Ihre Kurse von Moodle nach campUAS umziehen möchten, haben wir für Sie zwei Videos vorbereitet, die das einfache und sichere Verfahren in wenigen Minuten beschreiben. Sie finden auch eine Schritt-für-Schritt Textanleitung, die den Prozess mit Screenshots beschreibt. Um Sie bestmöglich zu unterstützen haben für Sie auf campUAS Vorlagen und ein Tool für den schnellen Umzug bereitgestellt. Das erste Video zeigt Ihnen den den gesamten Prozess von der Anmeldung auf der Plattform bis zum Import der Kurse in campUAS. Wenn Sie auch Panopto Videos in Ihrem Kurs verwendet haben, sollten Sie sich auch das zweite Video anschauen, das Sie bei dem Setzen der neuen Berechtigungen unterstützt.

Ähnliche Anleitungen


Um was geht es?

In zwei kurzen Videotutorials und einer Textanleitung stellen wir Ihnen alle relevanten Schritte für einen zügigen und unkomplizierten Umzug vor.

Wie geht das?


Schritt-für-Schritt-Textanleitung

Melden Sie sich zunächst auf der neuen Plattform campuas.frankfurt-university.de an. Wählen Sie den ersten Button: "CIT-Account Login". Tragen Sie Ihre Anmeldedaten ein. Lehrende und Mitarbeiter/-innen sehen nach der erfolgreichen Anmeldung in der oberen Navigationsleiste automatisch den Button: "Kurs erstellen". Dieser ist für Studierende nicht sichtbar. Klicken Sie bitte auf den Button. Sie finden nun eine Übersichtsseite mit mehreren Umzugsvorlagen, die wir für Sie erstellt haben.


Für die ersten Schritte in der neuen Plattform sind die beiden ersten Vorlagen relevant. Wenn Sie einen neuen, leeren Kurs erstellen möchten nehmen Sie bitte Vorlage 2 "Blanko". Wenn Sie einen alten moodle Kurs übertragen möchten, wählen Sie bitte die Vorlage 1 "Import". Drücken Sie auf den blauen Button rechts "Diesen Kurs als Vorlage nutzen". Sie gelangen zu einem Formular in dem Sie das Kursbild, den Titel und den Kursbereich festlegen können.


Das Kursbild wählen Sie im ersten Feld mit dem grauen Button oben rechts aus. Sie können eines unserer Bilder aus der freien Datenbank nutzen oder auch ein eigenes Bild hochladen. Beachten Sie bei dem Upload eines Bildes bitte die Urheberrechte. In dem Feld "Kursdetails eingeben" tragen Sie Ihren Namen und den Titel Ihres Kurse ein. Lehrende des Fb4 können zusätzlich das Feld "Modulbezeichnung" aktivieren und das Modul eintragen. Aus Ihren Eingaben werden automatisch der Kursname und die Kurzbezeichnung generiert.  Diese können von Ihnen noch nachträglich angepasst werden. Wählen Sie bitte anschließend den "Kursbereich" aus in dem Ihr Kurs gespeichert werden soll. Dies wird in der Regel Ihr Fachbereich sein. Drücken Sie nun unten auf den Button "Kurs erstellen und anzeigen". Der Kurs wird für Sie angelegt.

Wenn Sie Vorlage 1 "Import" gewählt haben stehen Ihnen an der rechten Seite die beiden Blöcke "Kurs importieren" und "Panopto Block" zur Verfügung. Die Blöcke können aus- eingeklappt werden. Falls Sie keinen Block sehen kann es sein, dass dieser noch eingeklappt ist und mit dem grauen "Anfasser" rechts oben sichtbar gemacht werden muss. Falls der Bereich "Kurseinstellungen" nicht sichtbar sein sollte finden Sie hier eine Anleitung wie Sie diese aktivieren können. 



Gehen Sie nun in der oberen Navigationsleiste in den Bereich "Teilnehmer/innen" um dort einen Einschreibeschlüssel in dem Dropdownfeld "Eingeschriebene Nutzer/innen/Selbsteinschreibung" zu vergeben. Sie finden hier das Einschreibemenü, das Sie bereits aus der alten moodle Plattform kennen. 


Um Ihre Kurssicherung zu erstellen, müssen Sie nun in die alte moodle Plattform auf moodle.frankfurt-university.de gehen und dort den Kurs, den Sie übertragen möchten sichern und speichern. Gehen Sie in den betroffenen Kurs. Wählen Sie oben rechts das Zahnradsymbol und aktivieren Sie den Menüpunkt "Sicherung". Sie können nun den Kurs sichern. Wählen Sie "Weitere Einstellungen überspringen" aus. Geben Sie dem Sicherungsprozess etwas Zeit. Speichern Sie die Sicherung auf Ihrer Festplatte und gehen Sie nun in Ihren neu erstellten campUAS Kurs und klicken Sie im Block "Kurs importieren" auf den Textlink "Zum Kursimport". 



Es öffnet sich ein Fenster in das Sie nun die im alten Moodle System erstellte Sicherung (.mbz Datei) mit dem grauen Button "Datei wählen" laden können. Sie haben auch die Möglichkeit den alten Dateinamen übernehmen zu lassen. Dafür müssen Sie das unter Häkchen bei "Kursname des Backups nutzen" setzen. Der Name, den Sie bei der Erstellung des Kurses aus der Vorlage vergeben hatten wird dann mit dem alten Kursnamen überschrieben. 

Warten Sie bis der Import abgeschlossen ist. Auch dieser kann einige Minuten in Anspruch nehmen, wenn Sie einen Kurs mit sehr vielen Materialien importieren. Sie können den neuen Kurs nun nutzen. Ihre Teilnehmer/-innen werden nicht wiederhergestellt, da wir auf eine neue Nutzerverwaltung umgestellt haben. Sie müssen diese daher im alten Kurs über ein Forum anschreiben und Ihnen die neue URL Ihrer Kurses und das Kursraumpasswort (Einschreibeschlüssel) mitteilen. Wählen Sie bitte nur Kurse aus, die Sie auch aktiv im WS 22/23 benötigen. Alle anderen Kurse können Sie zunächst auf der alten Plattform belassen und später sichern.