Versions Compared

Key

  • This line was added.
  • This line was removed.
  • Formatting was changed.

...

  • Reset-Knopf: Wenn Sie neu in das Zimmer eingezogen sind und den Router das erste Mal in Betrieb nehmen, sollte zunächst der Reset-Knopf für ca. 10 Sekunden gedrückt werden, während das Gerät angeschlossen ist. Somit werden sämtliche Daten Ihres Vorgängers gelöscht und Sie erhalten Zugriff auf das Gerät.
  • Netzwerkkabel: Sie benötigen mindestens ein, je nach Anforderung vielleicht aber auch mehrere Netzwerkkabel. Achten Sie hierbei bitte auf eine Mindestqualität gemäß Cat. 5e. Es können auch problemlos Cat. 6-Kabel verwendet werden. Eine reichhaltige Auswahl erhalten Sie z.B. mit einer Suchanfrage nach rj45 cat5e slim.   Slim-Kabel sind flache Netzwerkkabel mit flexiblen Biegeradien und damit ideal für den häuslichen Schreibtisch. Jedem Gerät liegt solch ein Flachband-Netzwerkkabel bei, damit eine Internetverbindung hergestellt werden kann.
  • Mini-Switch (bei Bedarf): Der Router bietet nur zwei kabelgebundenene Anschlüsse für zwei Endgeräte. Benötigen Sie mehr Anschlüsse, brauchen Sie noch einen kleinen Switch. Entsprechende Modelle gibt es mit 5, 8 oder noch mehr Ports zu Preisen ab ca. 10€. 
  • Router-Firmware: Jeder Mini-Router im Wohnheim besitzt eine durch die FRA-UAS speziell angepasste und individuelle Firmware für bestmögliche WLAN-Einstellungen, sowie einfache Bedienbarkeit. Damit die Funktionalität des Mini-Routers gewährleistet werden kann, dürfen Sie unter keinen Umständen eigenhändige Änderungen an der Firmware vornehmen, z.B. durch die Installation einer herstellereigenen Firmware.

...