Skip to end of metadata
Go to start of metadata

You are viewing an old version of this page. View the current version.

Compare with Current View Page History

« Previous Version 2 Next »

Installation

Die Installation des erforderlichen Clients für Android erfolgt über den Google Play Store. Aber Achtung: es gibt (von Fortinet) zwei Varianten, eine lizenzpflichtige Version (aktuell FortiClient6.0) und eine freie mit eingeschränktem Funktionsumfang. Letztere reicht für den Aufbau von SSL-Tunneln völlig aus:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.fortinet.forticlient_vpn&hl=de_DE

Auf diesen Sachverhalt weist der Startbildschirm noch einmal deutlich hin.


Einrichtung einer VPN-Verbindung

Eine neue Verbindung wird angelegt, sobald Sie auf "New VPN" tippen.


Legen Sie nun einen Namen für die VPN-Verbindung fest, welcher im Hauptmenü der App angezeigt wird. Der Name ist frei wählbar. Verwenden Sie als VPN-Type "SSL VPN" und tippen anschließend auf "Create".


Tragen Sie nun die restlichen VPN-Parameter ein. Unter Host bitte darauf achten, dass hier der Zielhost mit dem korrekten Bereich (also: https://<ZIELHOST>/<REALM>) stehen muss - im Fall des allgemeinen Tunnels der FRA-UAS also:

https://vpngate.frankfurt-university.de/pub-all

Als "Username" tragen Sie bitte ihren CIT-Account ein.
Aktivieren Sie ebenfalls die Überprüfung des Server-Zertifikats, indem Sie bei "Check server certificate" die Einstellung "Enabled" auswählen.


Die Einstellungen werden automatisch gespeichert. Gehen Sie nun zurück ins Hauptmenü der App und tippen die eben angelegt VPN-Verbindung "pub-all"an.


Tippen Sie nun auf "Connect". Es öffnet sich ein Fenster zur Eingabe des CIT-Account-Passworts. Geben Sie das Passwort ein und bestätigen anschließend mit "Login".


Nachfolgend ein Screenshot für einen erfolgreich aufgebauten VPN-Tunnel.

 

  • No labels